Haus der Sonne
- News
- Forum
- Links

- Chronopia?
- Regeln
- Artikel
- Galerie
- Downloads

Fraktionen:
Schwarzblüter Lakaien Zwerge
Elfen Erstgeborene Söhne des Kronos
Stygianer Sumpfgoblins  
Chronopia auf Facebook (englisch)
Chronopia auf Discord
Zurück zur Startseite

Artikel drucken

Viridianische Fürsten

Fraktion: Söhne des Kronos

Einmal kommt die Zeit, wenn ein Krieger lange genug überlebt und mehr als seinen Anteil an Schlachten gesehen hat und eine Müdigkeit, die er nicht mehr abschütteln kann, seine Seele ergreift. Die Druiden nennen dieses "Comach" und wenn ein Krieger in diesen Zustand gerät, dann nähert sich seine Zeit in der Mitte seines Volkes ihrem Ende. Die Erdgöttin kennt nur zu gut den Preis, den der Krieg von ihren Kindern verlangt und sie hat einen ehrenvollen Ort für die bereitet, die diesen Preis für ihr Volk bezahlt haben. In einer kleinen Zeremonie, an der die Familie des Kriegers und ein Druide teilnehmen, wird der Krieger auf den nächsten Abschnitt seiner Reise vorbereitet, damit er den Frieden und die Liebe der Erdmutter kennenlernen kann.

Mit dem Segen des Druidens des Stammes verabschiedet sich der geheiligte Krieger dann von seinen Freunden und seiner Familie um zum nächstgelegenen Heiligen Hain zu reisen. Manchmal kann diese allein unternommene Reise Wochen dauern. Sobald er dort angekommen ist, wird er einen letzten Blick auf sein Land werfen, noch einmal gen Himmel blicken um schliesslich den mächtig-dunklen Wald zu betreten und nie mehr zurückzukehren.

Hier, tief in den Armen der Göttin, findet der Krieger eine angenehmes Lager, wo er sich niederlegen und seine letzte Ruhe finden kann und der Comach wird ihn endgültig verlassen. Sein Körper wird langsam von der Erde absorbiert werden und er wird in den Armen der Erdmutter ruhen, bis er gerufen wird sein Volk zu verteidigen. Wenn dieses geschieht, wird er sich aus der Erde erheben, erfrischt und als ein Teil aller Dinge um ihn herum wird er versuchen seinem Volk zu helfen wo er kann. Ob er nun von einem Druiden gerufen wird oder dem Willen der Göttin gehorcht, ein Krieger der sich diesem Prozess unterzieht, wird auf immer ein Viridianische Fürsten sein, ein Erwählter der Göttin, ihr Grüner Wächter.



Zwei Figuren der Viridianische Fürsten
Zwei Figuren der Viridianische Fürsten
© 1998 Target Games

Zeichnung eines Viridianische Fürsten
Zeichnung eines Viridianische Fürsten




Spielwerte der 2.Edition.

Typ: Nahkampfverband

Artikel drucken
Viridianischen Fürsten (4 - 8) Punkte: 51
NKFWMGFGHDLSCHST BWRVERG
148-10 2263 20-23

Sonderregeln:
- Über diese Einheit verfügt nur der Stamm der Göttin.
- Unerschütterlich
- Waldkämpfer
- Viridianischen Fürsten können ihre zweihändige Schlachtäxte wie eine Wurfwaffe benutzen.
Ausrüstung:
- Viridianischen Fürsten sind mit zweihändigen Schlachtäxten bewaffnet.
Klassifikation:
Elementarwesen

NameKRMIMRSCH
Zweihändige SchlachtaxtNK--ST+9






Kommentare


  Keine Kommentare bisher.


  Kommentar
Name:
Text:
 

Ersterstellung am 11.11.2014. Letztes Update am 11.11.2014.

© 2001 - 2022 Chronopia Deutschland - to Chronopia World
Impressum